AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Extreme-Tools.de

Allgemeines

  1. Extreme-tools.de ist eine Dienstleistung der CS Solutions UG (haftungsbeschränkt), Firlestr. 8, 81737 München, Geschäftsführer Dr. Christian Suttner, Registergericht München HRB 195715.
  2. Alle Lieferungen und Leistungen im Vermietgeschäft erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.
  3. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
  4. Der Vertragsnehmer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben und für die Ausleihe von Kites entweder eine entsprechende Schulung nachweisen können oder seine Nutzungsbefähigung schriftlich bestätigen.

Vertragsabschluss Mietvertrag

  1. Das Angebot von extreme-tools.de im Internet ist eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes (invitatio ad offerendum). Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben vorbehalten.
  2. Durch die Reservierung der gewünschten Artikel bei extreme-tools.de im Internet, per e-mail, telefonisch oder persönlich gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Mietvertrages ab.
  3. Sofern Extreme-tools.de die Reservierung bestätigt gilt der Vertrag als geschlossen. Der Kunde hat zur Abholung der Mietgegenstände den ausgefüllten Mietvertrag sowie eine gut lesbare Ausweiskopie mitzubringen sowie eine gültige Kreditkarte vorzuzeigen.

Preise und Zahlungsbedingungen / Kaution

  1. Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe durch den Kunden im Internet aufgeführten Preise.
  2. Der vereinbarte Mietpreis ist zu Beginn des Mietverhältnisses vorab zu zahlen (Mietpreise siehe Website).
  3. Zusätzlich zum Mietpreis ist zu Beginn des Mietverhältnisses vorab eine Kaution zu hinterlegen (Kautionshöhe siehe Website).
  4. Wird ein Mietgegenstand oder dessen Zubehör beschädigt oder mit offensichtlichem Wertverlust zurückgegeben, so kann Extreme-tools.de die Kaution teilweise oder ganz einbehalten sowie Schadenersatz verlangen. Die Höhe des Schadenersatzes hängt vom Grad der Beschädigung und dem daraus resultierendem Wertverlust sowie dem Umfang und der Dauer einer notwendigen Reparatur ab.
  5. Im Mietpreis enthalten sind übliche Abnutzungen durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch. Demgegenüber sind Schäden wie z.B. geplatzte Bladder, gerissene Ventile, Risse im Tuch, ausgerissene Anknüpfpunkte, Knoten in den Leinen oder Einschnitte in der Bar-Ummantelung und alle anderen Schäden die über den normalen Verschleiß hinausgehen, nicht durch den Mietpreis abgedeckt. Das gilt auch für Oberflächenschäden an Kiteboards oder Löcher/Risse an I-SUPs (Inflatable Stand Up Paddleling Boards) oder gebrochene Paddel. Auch ein Übermaß an Abnutzungsspuren wie Kratzer zählen hierzu. Insbesondere gilt dies auch für Kratzer am Gehäuse und der Kamera der GoPro Action Cam. Kratzer auf dem Objektiv oder dem Objektivteils des Objektivgehäuses gelten als Totalschaden des verkratzen Teils und sind neu gegen alt zu ersetzen. Extreme-tools.de stellt die Kosten für die Behebung von Schäden und den Schaden durch Wertverlust bzw. eine notwendige Ersatzbeschaffung in Rechnung.

Sorgfaltspflichten und Haftung des Kunden

  1. Die Mietgegenstände sind gegen jede Beschädigung zu schützen. Kites werden ausschließlich für den Gebrauch im Wasser verliehen, eine Nutzung an Land ist grundsätzlich untersagt. Die Pflegeanweisungen des Herstellers sind zu beachten.
  2. Wird ein Mietgegenstand und/oder Zubehör nicht in gleichwertigem Zustand wie zum Mietbeginn zurückgegeben, behält sich extreme-tools.de vor, den entstandenen Wertverlust oder anfallende Instandsetzungskosten in Rechnung zu stellen.
  3. Die Mietgegenstände müssen in einem sauberen, sandfreien, salzfreien (mit Süßwasser gewaschen) und trockenen Zustand zurückgegeben werden. Reinigungen / Trocknungen von Kites oder Boards/SUPs werden pauschal mit 25€ je vermietetem Gegenstand in Rechnung gestellt.
  4. Offensichtliche Mängel / Schäden an einem Mietgegenstand müssen extreme-tools.de umgehend mitgeteilt werden.
  5. Der Kunde haftet in vollem Umfang für Schäden, die durch Unfall, unsachgemäße Handhabung, Diebstahl oder Vorsatz entstanden sind. Dazu zählt auch die unsachgemäße Lagerung z.B. in der Nähe von Wärmequellen, in direkter Sonneneinstrahlung, und Lagerung im nassen Zustand. Der Kunde haftet nicht für bereits vor der Vermietung vorhandene Beschädigungen.  Diese sind auf dem Vermietformular bei Entgegennahme zu verzeichnen.

Eigentumsvorbehalt 

  1. Bei Mietverträgen verbleibt das Eigentum der Mietgegenstände bei extreme-tools.de.
  2. Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter, welche das Eigentum von extreme-tools.de gefährden, ist der Kunde verpflichtet, extreme-tools.de unverzüglich zu benachrichtigen. Einen evtl. Besitzwechsel des Mietgegenstandes, sowie den eigenen Wohnsitzwechsel hat der Kunde gegenüber extreme-tools.de unverzüglich anzuzeigen.

Zurückbehaltungsrecht/Aufrechnungsverbot 

  1. Der Kunde ist zur Aufrechnung gegenüber extreme-tools.de nur berechtigt, wenn seine Forderungen rechtskräftig festgestellt oder von extreme-tools.de ausdrücklich und schriftlich anerkannt sind.
  2. Der Kunde ist zur Zurückbehaltung nur dann berechtigt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

Haftung 

  1. Extreme-tools.de prüft alle Mietgegenstände auf einwandfreien Zustand. Schäden, die auf mangelhafte Qualität und Verarbeitung seitens des Herstellers zurückzuführen sind, werden auf Kosten von extreme-tools.de behoben. Ein über die Schadensbehebung hinausgehender Schadenersatzanspruch des Kunden besteht nicht.
  2. Extreme-tools.de haftet nicht für Schäden durch Benutzung des Mietgegenstandes. Dies schließt auch Körper- und Gesundheitsschäden des Kunden oder gar den Verlust des Lebens des Kunden ein.

Datenschutz 

Extreme-tools.de verarbeitet die von Ihr erhobenen Kundendaten ausschließlich unter Beachtung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes. Alle von Kunden erhaltenen Daten werden ausschließlich erhoben, verarbeitet, genutzt und an beauftragte Partner weitergeleitet, soweit dies für die Begründung, Durchführung und Ausführung der Verträge erforderlich ist.

Salvatorische Klausel 

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. des Vertrages. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt die einschlägige gesetzliche Regelung.

Schlussbestimmungen 

  1. Erfüllungsort/Leistungsort ist 81737 München
  2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist München

Stand 04/2015